Musikcastings

Veröffentlicht in der Rubrik Musik

In Deutschland gibt es zahlreiche Castingshows im Musikbereich, da wäre zum einen Voice of Germany mit Xavier Naidoo und Nena, dann gibt es noch X Factor mit Sarah Connor und Deutschland sucht den Superstar mit Dieter Bohlen. Der Großteil der Kandidaten, die in naher Zukunft hoffen einmal Sänger zu werden laufen aber zu DSDS, dem bekanntesten und erfolgreichsten Gesangscasting in Deutschland.

Generell finden die Castings in Deutschland statt, doch es gab mal eine Staffel, bei der das Casting auf Mallorca am Ballermann stattgefunden hat. Für den Poptitanen war das mit Sicherheit eines der schönsten Castings, da er sich nach den ereignisreichen Castingstunden immer in seine kleine Villa in Cala Ratjada zurück ziehen konnte, während er sich in Köln oder Berlin ein Hotelzimmer mieten muss. In der amerikanischen Castingshow X-Factor geht es ebenfalls heiß her, dort kommen auch viele junge Männer und Frauen und lassen sich von der Jury bewerten. Selbstverständlich gibt es auch hierbei, ebenso wie anderswo, auch tolle Talente und nichtskönnende Nieten.
Doch natürlich würde keiner der Kandidaten, egal ob in Deutschland, Amerika oder in einem anderen Land, zu einer solchen Castingshow gehen, wenn dieser Mensch nicht vollkommen davon überzeugt wäre singen zu können oder zumindest es oft genug gesagt zu bekommen. In den meisten Fällen sind die wahren Gesangstalente eher bescheiden und sind überwältigt von dem vielen positiven Feedback der Jury, während die Möchtegern-Talente davon überzeugt sind, dass die Jury sie himmelhoch lobt und dann fallen sie am Ende aus allen Wolken, wenn sie schlechte Kritik bekommen.

Das Publikum liebt es aber sowohl die guten und die schlechtesten Kandidaten zu sehen, denn bei den einen können sie herzzerreißend mitfiebern und bei den anderen können sie sich kaputt lachen über die angeblichen Talente und die eigentliche Pleite. Besonders in den Sendungen mit dem Bohlen wartet das Publikum nur auf seine scharfzüngigen und teils sehr frechen Kommentare über die Performance einiger Kandidaten. Aber obwohl der Bohlen kein Blatt vor den Mund nimmt und ganz klar sagt, was er denkt, auch wenn es grottenschlecht war, gibt es einige Talente, wie den Andreas Gerlich oder den Menderes Bagci, die immer wieder zurück kehren und sich zeitweise mit ihrem miesen Auftritt noch einmal toppen können.

 


Impressum